wordpress_plugins

WordPress für sich allein ist bereits ein sehr mächtiges CMS (Content Management System) – richtig spannend wird es aber erst durch den Einsatz von verschiedensten WordPress Plugins, um noch mehr aus der ganzen Geschichte herauszuholen.

Nachdem mein Blog ja noch ganz am Anfang steht und das Aufsetzen noch nicht ganz so lange her ist, gibt es nachfolgend eine Auflistung von WordPress Plugins (in alphabetischer Reihenfolge), die momentan am Laufen sind, und die ich wärmstens empfehlen kann.

Diese WordPress Plugins laufen auf meinem Blog:

Antispam Bee

SPAM kann niemand leiden – auch ich nicht. ;)
Aus diesem Grunde setz ich schon seit längerem, nicht nur hier, sondern auch bei allen anderen Projekten, die die WordPress Kommentar-Funktion verwenden, das Antispam Bee Plugin von Sergej Müller ein. Wie die Beschreibung des Plugins schon sagt, ist es simpel und äußerst effektiv in der Erkennung von Spam-Kommentaren. Mehr Informationen unter Antispam Bee

Broken Link Checker

Ein kleines, aber feines Plugin zum Erkennen von fehlerhaften, ausgehenden Links. Keine Suchmaschine mag tote Links, weshalb es im Interesse eines jeden Website- oder Blogbetreibers ist, solche Links zu erkennen und zu entfernen. Mehr Informationen unter W-Shadow.com

Cachify

Oft unterschätzt, aber dennoch sehr wichtig: Die Ladezeit beim Aufbau einer Seite sollte möglichst kurz gehalten werden. Auch hier hat Sergej Müller wieder zugeschlagen und ein Plugin abgeliefert, welches zweifellos zu den besten WordPress Plugins im Caching-Bereich zählt: Cachify speichert Websites in statischer Form ab, verkürzt dadurch die Ladezeiten und schont Datenbank und Webserver. Mehr Informationen unter Cachify WordPress Plugin

Crayon Syntax Highlighter

Ganz neu im Einsatz ist seit kurzem das Crayon Syntax Highlighter WordPress Plugin von Aram Kocharyan. Das Plugin ermöglicht es, Code-Schnipsel in Artikel einzufügen. Mit an Bord ist eine umfangreiche Konfigurationen mit zahlreichen verschiedenen Sprachen und noch mehr unterschiedlichen Designs:

Mehr Informationen unter Crayon Syntax Highlighter auf Github.com

CryptX

Wieder eine Antispam-Maßnahme: CryptX wandelt auf Seiten und in Artikeln verwendete E-Mail Adressen automatisch um, sodass sie von Spidern nicht erfasst werden können. Es sind wieder mehrere Konfigurationsmöglichkeiten an Bord, um E-Mail Adressen beispielsweise als Bilder anzuzeigen oder mit der WordPress Antispam Funktion umzuwandeln: cdrescher@kaeotic.com
Mehr Informationen unter Weber-NRW.de

Google XML Sitemaps

Das Google XML Sitemaps Plugin legt zwei Sitemap-Files am Webserver an und hält sie basierend auf der Konfiguration stets aktuell. Da freuen sich die Bots! :D Mehr Informationen unter ArneBrachhold.de

Link Manager

Seit der WordPress Version 3.5 ist der Link Manager als Blogroll-Verwaltung deaktiviert worden. Nun gibt es das Ganze als WordPress Plugin und die Sitebar freut sich darüber. Mehr Informationen unter Link Manager WordPress Plugin

Sharebar

Social Media Anbindung ist über die letzten Jahre immer wichtiger geworden: Dank des Sharebar WordPress Plugins wird die Einbindung davon ziemlich leicht. Man gibt einfach an, an welcher Position die Sharebar erscheinen soll und welche Networks verlinkt werden sollen und schon kann das Sharen über Facebook, Twitter und co. losgehen! Mehr Informationen unter Sharebar WordPress Plugin

Simple Lightbox

Der JQuery Lightbox Effekt war von Anfang an ein ziemlich cooler Effekt, um Bilder anzuzeigen. Das Simple Lightbox Plugin ist wie der Name schon andeutet sehr einfach, die Konfiguration geht schnell von der Hand und es lässt an und für sich keine Wünsche offen. Mehr Informationen unter Simple Lightbox Plugin

Statify

Ein weiteres feines Plugin aus dem Hause Sergej Müller: Statify ist ein Statistik-Plugin, welches Website Aufrufe registriert und für einen schnellen Zugriffs-Überblick im Dashboard sorgt. Weitere Informationen unter Statify.de

Subscribe to Comments Reloaded

Ein Plugin, auf welches ich über die tolle Plugin-Liste von Vladislav Melnik’s Affenblog gestoßen bin. Es erweitert den Kommentarbereich von WordPress mit einer Subscription-Möglichkeit, damit Diskussionen dank E-Mail Benachrichtigungen nicht abreißen. ;) Weitere Informationen unter Subscribe to Comments Reloaded Plugin

WordPress SEO

Der Begriff “SEO” oder Suchmaschinenoptimierung wird heutzutage recht oft in den Mund genommen und nimmt auch einen wichtigen Platz im Internet ein. Jeder möchte natürlich mehr Besucher auf seiner Website bei Google weiter oben in den Suchergebnissen gelistet werden – kein Wunder also, dass es auch hier eine Vielzahl von WordPress Plugins gibt. Derzeit verwende ich das YOAST WordPress SEO Plugin, was eigentlich alles im Gepäck hat, was man braucht. Mehr Informationen unter yoast.com

WP-Optimize

Zu guter Letzt hab ich seit kurzem das WP-Optimize Plugin am Laufen. Grund dafür ist das Autosave- und Revision-Verhalten von WordPress. WordPress legt bei jedem Speichervorgang eine neue Revision in der Datenbank ab. Eine Revision ist im Prinzip eine Kopie des Artikels mit dem Inhalt, der beim Speichervorgang angegeben war. Ihr könnt euch also vorstellen, dass da einiges zusammenkommt, wenn man an einem längeren Artikel schreibt. Mit Hilfe des WP-Optimize WordPress Plugins geht es ganz einfach von der Hand, Revisions, automatisch gespeicherte Entwürfe oder auch Spam aus der Datenbank zu löschen und sogar die einzelnen Datenbank-Tabellen zu optimieren. Weitere Informationen unter WP Optimize Plugin

War das… alles?

Ja, das waren alle WordPress Plugins, die ich im Moment einsetze. Generell sollte man natürlich so wenige wie möglich installieren, weil es doch die Performance des Blogs beeinträchtigt und vor allem bei Updates immer wieder etwas zu Bruch gehen kann. Aber ein paar sind natürlich schon unverzichtbar. ;)

Und? Wie ist deine Meinung zu dieser Liste? Welche WordPress Plugins setzt du ein? Welche anderen WordPress Plugins kannst du empfehlen?